Wie kann ich meine künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook verwalten?

Du kannst deine künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook bei den Einstellungen unter Künftige Aktivitäten verwalten deaktivieren.
Bei Aktivitäten außerhalb von Facebook handelt es sich um eine Zusammenfassung der Aktivitäten, die Unternehmen und Organisationen über Interaktionen zwischen dir und ihnen mit uns teilen. Das kann zum Beispiel das Aufrufen ihrer Apps oder Websites sein. Sie teilen uns diese Informationen mithilfe deiner Business Tools, wie Facebook Login oder Facebook Pixel mit. So können wir dir eine persönlichere Erfahrung auf Facebook bieten. Mehr dazu: Aktivitäten außerhalb von Facebook und wie wir sie verwenden.
Du kannst auch die Verknüpfung deiner Aktivitäten außerhalb von Facebook aufheben, womit die Verknüpfung deiner gesamten vergangenen Aktivitäten mit deinem Konto aufgehoben wird. Hinweis: Wenn du deine künftigen Aktivitäten für alle Apps und Websites deaktivierst, wird auch die Verknüpfung deiner vergangenen Aktivitäten aufgehoben.
So deaktivierst du deine künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook für alle Apps und Websites:
  1. Klicke auf Facebook oben rechts auf dein Profilbild.
  2. Wähle Einstellungen und Privatsphäre aus und klicke dann auf Einstellungen.
  3. Klicke in der linken Spalte auf Deine Facebook-Informationen und dann auf Aktivitäten außerhalb von Facebook.
  4. Klicke auf Deine Aktivitäten außerhalb von Facebook verwalten und dann auf Künftige Aktivitäten verwalten.
  5. Klicke auf Künftige Aktivitäten verwalten.
  6. Klicke neben Künftige Aktivitäten außerhalb von Facebook und dann auf Deaktivieren, um deine künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook zu deaktivieren.
So kannst du deine künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook für nur eine App oder Website deaktivieren:
  1. Klicke auf Facebook oben rechts auf dein Profilbild.
  2. Wähle Einstellungen und Privatsphäre aus und klicke dann auf Einstellungen.
  3. Klicke in der linken Spalte auf Deine Facebook-Informationen und dann auf Aktivitäten außerhalb von Facebook.
  4. Klicke auf Deine Aktivitäten außerhalb von Facebook verwalten. Du wirst aufgefordert, dein Passwort erneut einzugeben.
  5. Klicke auf die App oder Website, die du überprüfen möchtest.
  6. Klicke auf Nutzung künftiger, durch {Name des Unternehmens bzw. der Organisation} erfasster Aktivitäten deaktivieren und dann auf Deaktivieren.
Wenn du deine künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook deaktivierst, heißt das Folgendes:
  • Innerhalb von 48 Stunden nach der Deaktivierung wird die Verknüpfung deiner künftigen Aktivitäten außerhalb von Facebook aufgehoben. In diesem Zeitraum können sie noch für Messungen und zur Verbesserung unserer Anzeigensysteme genutzt werden.
  • Wenn du deine zukünftigen Aktivitäten für alle Apps und Websites deaktivierst, wird auch die Verknüpfung all deiner vergangenen Aktivitäten außerhalb von Facebook aufgehoben.
  • Möglicherweise siehst du immer noch Anzeigen dieser Unternehmen. Werbetreibende können dir auch Anzeigen basierend auf deinen Aktivitäten auf Facebook zeigen, wenn du zum Beispiel eine Unternehmensseite mit „Gefällt mir“ markierst. Sie können außerdem Kundenlisten hochladen und Personen auf diesen Listen ihre Werbung zeigen. Mehr Infos zu Werbetreibenden, die solche Listen verwenden, erhältst du auf der Seite mit den Werbepräferenzen.
  • Du siehst dann genauso viele Werbeanzeigen wie zuvor, aber diese sind möglicherweise weniger personalisiert.
  • Du wirst möglicherweise bei Apps und Websites abgemeldet. Damit du dich künftig über Facebook einloggen kannst, musst du genehmigen, dass Informationen aus dieser App oder von dieser Website weiterhin mit deinem Facebook-Konto verknüpft bleiben.
Weitere Möglichkeiten, Facebook zu personalisieren:
Du kannst deine Informationen auch stärker kontrollieren, ohne deine Aktivitäten außerhalb von Facebook zu deaktivieren. Du hast z. B. folgende Möglichkeiten, Facebook zu personalisieren:
War das hilfreich?
Ja
Nein